Aktuelles

Zurück zur Übersicht

10.02.2016

Sich selbst helfen

Die Brücke betreibt die KIBIS-Kontaktstelle des Kreises, ein Zusammenschluss von über 100 Selbsthilfegruppen. 

Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer sind jeden Alters, kommen aus allen Berufen und sozialen Lagen. Viele der Menschen in den Selbsthilfegruppen stehen mitten im Erwerbsleben und leiden etwa an chronischem Schmerz, Tinnitus oder Umwelterkrankungen. Ziel der offenen Gespräche sind neue Möglichkeiten, mit körperlichen, seelischen oder sozialen Herausforderungen umzugehen und in den individuellen Alltag zu integrieren. 

Fragen von Personalverantwortlichen oder Infos für Betriebsärzte: 
Susanne Jahn, Telefon 04331 13 23 36 oder E-Mail: kibis@bruecke.org

Außerdem jede Menge los bei KIBIS 

Das neue Programmheft für das Jahr 2016 ist auf dem Weg in die Druckerei, zum Auslegen und Verteilen können Sie die Info-Broschüre kostenlos bestellen.
Susanne Jahn, Telefon 04331 13 23 36 oder E-Mail: kibis@bruecke.org

Ehrenamtliche “In-Gang-Setzer“ von neuen Selbsthilfegruppen können sich qualifizieren lassen (22.-23. April und 3.-4. Juni sowie ein Reflexionstag). Die Teilnahme, Übernachtung und Verpflegung in einem Tagungshaus sind kostenlos.
Info/Anmeldung unter www.KIBIS-Rendsburg.de

Zudem wird es einen Infoabend für Ansprechpartner/innen von Selbsthilfegruppen zu Haftungsrecht, Medienarbeit, und Datenschutz geben.

Der jährliche Aktionstag des Arbeitskreises für Menschen mit Behinderungen in Rendsburg wird im Mai dem Thema Selbsthilfe gewidmet sein. Alle Rendsburger Selbsthilfegruppen erhalten auf dem Schiffbrückenplatz gemeinsam mit Vertretern der Stadt, den Mitgliedern des Arbeitskreises und Kooperationspartnern aus der Wirtschaft Gelegenheit, ihre Arbeit zu präsentieren und die Bevölkerung zum Thema Selbsthilfe zu informieren.

Am 24.09. findet in allen Kreisen Schleswig-Holsteins ein landesweiter Tag zum Thema „Trommeln für die Selbsthilfe“ statt. Wir werden in Rendsburg, Eckernförde und Hohenwestedt mit den aktiven Selbsthilfegruppen vor Ort und der professionellen Trommelgruppe „lazaremusic“ Information, Aufmerksamkeit und Spaß rund um die Selbsthilfe verbinden.

Und schlussendlich plant KIBIS neue Angebote: einen regelmäßigen Seniorentreff, einen regelmäßigen Ehrenamtlichentreff, einen Freizeittreff für Alleinlebende sowie Schulungen für Ehrenamtliche in der Flüchtlingshilfe.