Aktuelles

Zurück zur Übersicht

11.05.2017

Die Neuen… und Bruno

Viermal jährlich lädt Vorstandsvorsitzender Klaus Magesching die neuen Kolleginnen und Kollegen zu einem eintägigen Austausch ein. 

Das letzte Treffen im Fährhaus startete wahrlich mit einer Brücke-Besonderheit – sagt der unternehmenseigene Familienbegriff doch: Familie ist dort, wo soziale Verantwortung übernommen wird! Und so saß  neben den 40 Neuen mit deren ausdrücklicher Zustimmung auch Bruno, der altersbedächtige Hund einer Kollegin.

Brücke Familienbegriff

Der Tag bietet Gelegenheit für Fragen unterschiedlichster Art: Wie ist die Haltung der Brücke? Wo liegen langfristige Perspektiven? Wie arbeite ich mit dem Leitbild? Wie funktioniert der Gesundheitsgutschein? Wie kann ich die anderen Einrichtungen kennenlernen?

Klaus Magesching blieb keine Antwort schuldig und unterstrich die Antworten mit vielen Beispielen aus der 33-jährigen Geschichte des Vereins: Von ersten Weggefährten und kuriosen Ideen, aus denen letztendlich beliebte Angebote der Brücke wurden, von historischen Zusammenhängen und Auslandskontakten.

Apropos: Bei der Vorstellung jeder Kollegin, jedes Kollegen kamen wir auf sechs verschiedene Herkunftsländer auf vier Kontinenten. Und auch die beruflichen Lebensläufe ließen staunen: der Gold- und Silberschmied arbeitet nun genauso fachfremd wie der Marketingmann, viele verbinden den Quer- oder Wiedereinstieg mit dem Wunsch nach einem Arbeitsplatz, der von Respekt, Toleranz, Wertschätzung, Empathie, Achtsamkeit und Vertrauen geprägt ist. Na denn: Herzlich willkommen bei der Brücke!!!